Einsatzbericht Covid-19 Nr. 18

Tagebuch 20.04.2020 Lt. Daniel Willi / Unterstützung Ich bin nun in der 4. Woche im Einsatz «Kata Nohi 2020 Covid-19» der ZSO Bachtel. Dies ist mein erster «ernst-Einsatz» im Zivilschutz. Die Prozesse und Strukturen haben sich mittlerweile gefestigt. Ich wechsle mich jeweils mit meinem Zugführer (Zfhr) Kollegen Oblt Akeret wochenweise ab. Gestern (Sonntag) haben wir telefonisch die Übergabe gemacht. Um 0530 traf ich mich mit der Einsatzleitung (EL) in der BSA Schwarz zum Kaffee und zum Austausch über die kommenden Woche. Hauptthema war die Zukunft und Entwicklung unseres Zivilschutzes im Zusammenhang mit dem Einsatz Covid-19: Wie geht es weiter? Wie lange stehen wir noch im Einsatz, wie viel

Einsatzbericht Covid-19 Nr. 17

Oblt. Reto Akeret Einsatzbericht bis KW16 Meine Pioniere und ich sind praktisch seit dem ersten Tag der Covid-19 Pandemie im Einsatz. Ich bin Zugführer des Unterstüzungszugs 1 der Kompanie 1 bei der ZSO Bachtel. Auch bei mir ist es nun schon die dritte Woche im Einsatz für die Bevölkerung unserer Gemeinden. Eine der ersten Aufgaben bestand darin, den KP (Kommando Posten) für unsere Kollegen zu erstellen. Ich konnte mir die Turnhalle Schwarz ansehen und habe danach zusammen mit der Einsatzleitung den genauen Standort in der Dreifachturnhalle definiert. Kurz darauf ist dann auch schon meine Mannschaft eingetroffen und es wurde wirklich ernst. Wir haben jedes Jahr für genau solch ein Ereignis t

Einsatzbericht Covid-19 Nr. 16

Tagebuch 15.04.2020 Ein Tag im Leben von Charles Mitchell, Stabsassistent In dieser Woche leite ich das Team der Führungsunterstützung (FU) im Kommandoposten (KP) des Zivilschutz Bachtel. Nebst mir gehören zu diesem Team vier Stabsassistenten. 15.04.2020 07:00 Eintreffen der 5 Zivilschützer der FU, Inbetriebnahme des KP. Kaum angefangen, kommt auch schon die erste Meldung. 15.04.2020 07:49 Von: Bislimi An: KP Meldung: Bringt 4 Pers ins Züriwerk. KM Stand 31058. Auch heute sind die Fahrer des Zivilschutzes im Einsatz und bringen unter anderem Zivilschützer an ihre Einsatzorte. Die FU wird vor und nach den Fahrten jeweils per Funk avisiert und protokolliert diese Fahrten in ein Buch. 15.04.20

Einsatzbericht Covid-19 Nr. 15

Tagebuch 17.04.2020 Ein Tag im Leben von Feldweibel (FW) Ivo Buchmann Ich bin jetzt in der dritten Woche für den Zivilschutz im Einsatz. Als Feldweibel bin ich meist der Erste, der kommt und gehöre oft zu den Letzten, die gehen – nur das Kommando bleibt meist länger. Als „Feldi“ bin ich für den Dienstbetrieb und die Logistik verantwortlich. Das beinhaltet bei uns hauptsächlich die Fahrer und Fahrzeuge, Material sowie den Unterhalt und die Reinigung der Anlage. Da wir die Kommandostruktur so aufgebaut haben, dass wir jeweils zwei Führungsebenen haben, wechseln sich diese jeweils im Wochenrhythmus ab. Will heissen, jede Woche wechselt das Kommando, sowie ein Grossteil der Mannschaft. So stelle

Einsatzbericht Covid-19 Nr. 14

Tagebuch 15.04.2020 Ein Tag im Leben von Fourier Raphael Schindler 06:30 Uhr: Als einer der Ersten komme ich am Morgen auf Platz. Ausgerüstet mit der Appellliste stehe ich am Eingang zum OKP Schwarz und erwarte die eintreffenden Angehörigen des Zivilschutzes. Meine Aufgabe ist es, zu kontrollieren, wer dem Aufgebot Folge geleistet hat. Dies klappt bei uns in der ZSO Bachtel einwandfrei und es ist nur noch Formsache, um eine Absicherung zu haben. Sind alle Kameraden eingetroffen, so mache ich mich auf den Weg in mein Fourierbüro, um von dort aus meinen Aufgaben nachgehen zu können. Das Schöne an der Fouriertätigkeit ist, dass jeder seinen eigenen Ablauf hat. Jeder Fourier arbeitet anders. Wic

Einsatzbericht Covid-19 Nr. 13

Tagebuch 14.04.2020 Peter Eichenberger (Betreuer) 08:00Uhr: Es ist ein kalter Morgen, die Temperatur liegt nur knapp über Null Grad als ich das Gelände des Alterszentrum Breitenhof in Rüti betrete. Der Himmel ist stahlblau und erste wärmende Sonnenstrahlen scheinen mir aufs Gesicht, es verspricht ein perfekter Frühlingstag zu werden! Beim Eingang werden ich und meine drei Zivilschutzkollegen wie jeden Morgen freudig empfangen und wir machen uns gleich auf den Weg zu unseren Stationen. Es kann von Glück gesprochen werden, dass im Alterszentrum bis jetzt weder unter den BewohnerInnen noch bei den Angestellten jemand an COVID-19 erkrankt ist. Damit dies möglichst so bleibt, steht jeweils jemand

Einsatzbericht Covid-19 Nr. 12

Tagebuch 14.04.2020 Andreas Walder (Küchenteam) Es ist bereits die 4. Woche in welcher wir uns pünktlich um 07:30 Uhr in der ZSA in Rüti treffen. Durch die Covid 19 Situation sind die «Einlassbestimmungen» in die Anlage um einiges umfangreicher geworden. Zuerst wird ein Mundschutz abgegeben, danach werde ich gefragt ob ich gesund bin und ob ich in Kontakt mit erkrankten Personen gekommen bin. Danach nehme ich meinen Badge in Empfang, welcher mich berechtigt, mich überall in und um die Zivilschutzanlage zu bewegen. Unten in der Küche im Ortskommandoposten angekommen, treffe ich auf die restliche Truppe der Küche. Wir haben unseren Rapport, in welchem das Mittagsmenü, Anzahl der zu verpflegend

Einsatzbericht Covid-19 Nr. 11

Osterwochenende 10.04. – 12.04 Aktuelle Einsätze Das Coronavirus macht über Ostern bekanntlich keine Ferien, darum ist auch der Zivilschutz über diese Tage im Einsatz. Im Altersheim Breitenhof in Rüti sind 4 Zivilschützer während der Osterzeit im Einsatz. In Bäretswil ist wie schon seit Wochen ein Zivilschützer für den Empfang abgestellt. Am Ostersamstag wurde zusätzlich eine Fahrt für den Volg Dürnten durchgeführt. Bei diesem Dienst können Personen beim Volg eine Bestellung aufgeben und erhalten dafür Ende Monat eine Rechnung. Ein ruhiges Wochenende war es auch an der Hotline. Diese war nur am Karfreitag offen. Bis jetzt konnten 63 erfolgreiche Vermittlungen gemacht werden. Die engagierten

Einsatzbericht Covid-19 Nr. 10

Tagebuch 08.04.2020 Lt Muatasim Bouhouch (Betreuer) Wie dieser Mittwoch beginnt unser Tag mit einem kurzen Austausch um 07:00 Uhr im KP Schwarz. Pascal Sommer, mein Gruppenführer im «Permanent-Team» und ich schauen uns die heutigen Einsätze an und wer wo einrücken muss. Um 07:30 Uhr sind bereits alle unsere AdZS vor Ort und wir können mit den einzelnen AdZS bereits einen kurzen Schwatz haben, bevor diese in Ihre Einsätze gehen. Ab 07:45 fahren die AdZS zum AP 300 ins Altersheim Hinwil sowie zum AP 501 ins Züriwerk nach Bubikon. Danach kommen bereits die nächsten AdZS welche an der Hotline arbeiten und die wir ebenfalls begrüssen. In der Zwischenzeit melden sich das Altersheim Rüti und melde

Einsatzbericht Covid-19 Nr. 9

Tagebuch 09.04.2020 Hptm Georg «Gege» Gübeli EL Einsatzleiter «Covid19» - Team Wanner 05.30Uhr: Der Wecker ertönt, die Augen gehen auf, voller Motivation geht`s ab in die Turnhalle Schwarz in Rüti. Immer mit dem Gedanken im Hinterkopf was kommt heute, denn die Planung von gestern könnte schon wieder “Zunderopsi“ sein. 06:30Uhr: Die Logistik ist mein Aufgabenbereich in der Einsatzleitung "EL". Mit den zuständigen Personen bin ich im engen Kontakt, um allfällige Probleme zu lösen. Ich selber sehe mich mehr als Mädchen für alles, ich helfe wo Not am Mann ist. Die Einsatzleitung “TEAM WANNER“ bespricht noch letzte Details bei einem Kaffee, dass auch die letzte Müdigkeit verschwindet bevor die

Einsatzbericht Covid-19 Nr. 8

Tagebuch 08.04.2020 Oblt Florian Rüegg, Chef Lage im Regionalen Führungsstab Seit rund einem Jahr hat sich die Rolle des Chef Lage, wie wir sie im Zivilschutz Bachtel leben etwas verändert. So war der Chef Lage in den letzten WK’s nicht mehr oft im Kommandoposten, sondern nahm sich bewusst zurück und überliess den Stabsassistenten die anstehenden Aufgaben. Im Fokus standen neu die Erstellung eines Lageberichts und die Gewinnung der Gesamtübersicht und die Einschätzung über mögliche Entwicklungen. Als Grund hiess es: «wenns mal «chlöpft» bist du sowieso im regionalen Führungsstab (RFS) und nicht bei der Mannschaft». Das konnte ich mir nur schwer vorstellen und es fiel mir schwer, Verantwortun

Einsatzbericht Covid-19 Nr. 7

Tagebuch 07.04.2020 Hptm. Neel «El Sid» Bechtiger Einsatzleiter «Covid19» - Team Wanner 04:50 Uhr – um diese Zeit holte mich der Wecker aus dem Schlaf. Die Nacht war unruhig, aber der Motor lief. Nach bereits einigen Wochen im Einsatz für die ZSO ist die Zeit zwar kein Problem mehr und man weiss, was einen erwartet. Aber eben doch nicht so richtig. Es ist kein normaler Einsatz. Das Coronavirus ist unberechenbar. In den letzten Wochen habe ich Eines gelernt: Der Plan von Heute ist Morgen unter Umständen bereits wieder Makulatur. Von unserem Kommando sind wir in allen Wiederholungskursen immer und immer wieder darauf getrimmt worden flexibel, schnell und effizient zu arbeiten. Die grösste Hera

Einsatzbericht Covid-19 Nr. 6

Montag, 6. April 2020 Wie jeden Montag wechselte heute die Einsatzleitung. Nachdem das «Team Wendel» am Wochenende die Übergabe vorbereitet hat übernahm das «Team Wanner» um 06:00 Uhr die Einsatzleitung. Nebst dem Kader wurde auch diese Woche wieder ein grosser Teil der Mannschaft mit neuen AdZS besetzt. Einige Schlüsselpositionen in der Mannschaft bleiben jeweils über das Wochenende unverändert, um auch auf dieser Stufe eine saubere Übergabe zu gewährleisten. So zum Beispiel in der Anlagewartung oder teilen der Führungsunterstützung. Der Start in die neue Woche ist geglückt. Gesamthaft rückten zwischen 06:00 und 07:30 Uhr 75 AdZS ein. Die Anteile auf die Fachbereiche bildet sich wie folgt a

Einsatzbericht Covid-19 Nr. 5

Freitag, 03. April 2020 Die Woche neigt sich langsam dem Ende zu. Die unermüdliche Truppe zeigt zwar erste Abnutzungserscheinungen, blickt jedoch mit einem zufriedenen Lächeln auf die ereignisvolle Woche zurück. Angefangen hat diese mit den fortlaufenden Aufträgen der Spitex-Dienste und Altersheime, die weiterhin mit viel Disziplin und Freude ausgeführt wurden. Unser gutes Engagement fand auch in der Umgebung Anklang und deshalb kamen im Verlaufe der Woche immer wieder neue Aufträge der Spitex-Dienste und Altersheime sowie Danksagungen der Bevölkerung hinzu. Die Danksagungswand, bei der alle externen Dankesgrüsse aufgehängt sind, ist ein gutes Indiz für unsere zufriedenstellende Mitbereitsch

Einsatzbericht Covid-19 Nr. 4

Donnerstag, 02. April 2020 Die ganze Zivilschutzorganisation läuft wie ein eingespieltes Team. Jeder ist sich seiner wichtigen Aufgabe, die mit viel Disziplin getätigt wird, bewusst. Jedes Zahnrad hat eine Funktion in einem gut laufenden System. Sobald ein Zahnrad aus der Reihe tanzt, gerät alles ins Schwanken. Deshalb sind in der ZSO Bachtel präventive Vorkehrungen getroffen worden, damit das Uhrwerk auch die nächsten Wochen sauber läuft. Diese Massnahmen helfen für eine organsierte, strukturierte und disziplinierte Organisation. Die aktuelle Lage in der Schweiz und dem Kanton Zürich sieht wie folgt aus: (Stand 02.04.2020 17:10) CH: 18’300 infizierte Personen, 515 Todesfälle; Kt. ZH: 2’148

Einsatzbericht Covid-19 Nr. 3

Mittwoch, 01. April 2020 Der Kommandoposten wird heute weiterumgebaut. Die Stiftung Kunstturnhalle Schwarz hat uns die Kunstturnhalle ohne zu zögern kostenlos zur Verfügung gestellt, für die Loyalität und Unterstützung dankt die ZSO ganz herzlich. Die Kunstturnhalle wird verwendet, um als Arbeitsplatz für den RFS zu dienen. Dies, damit das Infektionsrisiko weiter verringert werden kann. Die aktuelle Lage in der Schweiz und dem Kanton Zürich sieht wie folgt aus: (Stand 01.04.2020 17:15) CH: 17’316 infizierte Personen, 465 Todesfälle; Kt. ZH: 1’960 infizierte Personen, 25 Todesfälle Folgend die aktuellen Zahlen der ZSO-Mitglieder: Dispensierte AdZS: 25, krank gemeldete AdZS: 19, geplant im Ein

Aktuelle Einträge
Archiv

© 2020 by ZSO Bachtel   IMPRESSUM   DATENSCHUTZ